slider_inegrative_behandlung

Integrative Behandlungen

Misteltherapie

Die Misteltherapie ergänzt sehr erfolgreich die konventionellen Verfahren. Sie fördert nachweislich die Lebensqualität und wirkt dem Tumor entgegen. Sie verbessert die Verträglichkeit der Chemotherapie und erlaubt oft, den Schmerzmittelverbrauch zu reduzieren.

Im Einsatz und im Umgang mit der Misteltherapie haben wir seit über 30 Jahren Erfahrung. Es war der Gründungsimpuls der Klinik, die Misteltherapie für krebskranke Menschen weiter zu erforschen. Die Zusammenarbeit und räumliche Nähe zu einem Heilmittellabor ermöglicht es uns, Sie auf dem aktuellen Stand der Forschung zu behandeln.

Hyperthermie

Wir bieten sowohl die moderate Ganzkörper-Hyperthermie an, als auch die Loko-regionale Tiefenhyperthermie. Mit beiden Methoden haben wir langjährige, gute Erfahrungen und einen hohen Qualitätsstandard in der Behandlung.

Moderate Ganzkörperhyperthermie

Die Erhöhung der Körpertemperatur durch Infrarotstrahler über ca. 4 Stunden regt die blockierten Selbstheilungskräfte bei chronischen und malignen Prozessen nachhaltig an. Die Immunabwehr wird gestärkt, die Lebensqualität wird verbessert.

Loko-regionale Tiefenhyperthermie

Mittels Radiokurzwellen, die in der Tumorregion eine Überwärmung über 44°C erreichen, wird Tumorgewebe abgebaut, während das gesunde Gewebe nicht geschädigt wird. Die Behandlung dauert zwischen 40-60 Minuten und wird mehrfach wiederholt. Sie ist gut kombinierbar mit Chemotherapie, Strahlentherapie und mit der Mistelbehandlung.